Archiv der Kategorie: Mittendrin_1_2015

Aus und vorbei?

Liebe Geschwister und Freunde der Stadtkirche.

Zwei Jahre durften meine Frau und ich nunmehr hier in Pforzheim leben und wirken. Nun heißt es für uns Abschied nehmen von Vertrautem und von liebgewonnenen Menschen. Unser Erinnerungskoffer ist gefüllt mit bunten Eindrücken aus den letzten Monaten und Jahren. Wir durften schöne, traurige und feierliche Momente miteinander teilen, tragen und genießen. Sei es im Kirchenkaffee, beim BibelPunkt, beim österlichen Tischabendmahl oder einfach zwischen „Tür und Angel“. Aus und vorbei? weiterlesen

Kirchgeld 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitglieder unserer Gemeinde und des Stadtkirchenbezirks Pforzheim,

seit 1997 wird im Evangelischen Stadtkirchenbezirk Pforzheim das Kirchgeld erhoben. Mit dem Kirchgeld haben Sie die Möglichkeit, sich direkt an der Finanzierung wichtiger kirchlicher Aufgaben zu beteiligen. Die eine Hälfte des Kirchgelds kommt einer Maßnahme in Ihrer Pfarrgemeinde zugute, die der Ältestenkreis festlegt, die andere Hälfte einem „übergemeindlichen“ Projekt im Stadtkirchenbezirk Pforzheim. Kirchgeld 2015 weiterlesen

Klinikwege – Wege zum Menschen

Viele von Ihnen kennen das Pforzheimer Klinikum, das jetzt HELIOSKlinikum heißt und früher einmal Städtisches Klinikum hieß. Manche von Ihnen sind hier vielleicht sogar auf die Welt gekommen, manche waren Patientinnen oder Patienten, manche arbeiten oder arbeiteten hier. In diesem Haus gibt es Seelsorger, Hauptamtliche, evangelische und katholische, Ehrenamtliche, vielleicht auch bald eine muslimische Seelsorgerin. Klinikwege – Wege zum Menschen weiterlesen

5. Lange Nacht der Kirchen am 09. Mai 2015

Eingeladen zum Fest des Glaubens

Das Programmangebot hat seit letztem Jahr eine neue Grundstruktur, an der sich das Zeitraster (mit wenigen Ausnahmen) orientiert:

18.00-20.00 Uhr Stadtrand
22.00-24.00 Uhr Zentrum
20.00-22.00 Uhr Innenstadt
ab 24.00 Uhr Marktplatz

Rund 30 Gemeinden und kirchliche Werke haben an 25 Orten für Sie ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Sie laden in ökumenischer Zusammenarbeit zu einer ganz besonderen Begegnung mit den Kirchen und dem christlichen Glauben ein. 5. Lange Nacht der Kirchen am 09. Mai 2015 weiterlesen

10 Jahre Nagelkreuzzentrum Pforzheim

Zehn Jahre voller Ziele und Wirkungen

Drei riesige handgeschmiedete Zimmermannsnägel aus dem Dachgebälk der mittelalterlichen, von deutschen Bombern im November 1940 zerstörten Kathedrale von Coventry, zusammengefügt zu einem Kreuz, dahinter in der Ruine der Apsis die Aufschrift an der Wand „Father Forgive”. Aus dieser Initiative des damaligen Probst Richard Howard vor dem Hintergrund von Römer 3,23 „Alle haben gesündigt….” hat sich ein weltweites ökumenisches Netzwerk von Nagelkreuzzentren entwickelt, das sich zur Aufgabe gemacht hat, für Versöhnung, Frieden und Bewahrung der Schöpfung zu wirken. 10 Jahre Nagelkreuzzentrum Pforzheim weiterlesen

Bild und Bibel – Zur Passionszeit

Und der König wird antworten und zu ihnen sagen: Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. (Mt. 25,40)

Am Anfang war es hoch umstritten: Das Kreuz in der Kapelle des Hohenwart Forums. Denn dieser Jesus am Kreuz entspricht nicht den gewohnten Darstellungen. Er ist ein schöner Mensch mit muskulösen Gliedern, glatter Haut, gewelltem langem Haar und einem leichten Lächeln auf dem Lippen. Bild und Bibel – Zur Passionszeit weiterlesen

Auch die Reformation bediente sich der „Medien“

 Heutzutage stehen uns, um Nachrichten und Botschaften zu senden, vielfältige Medien zur Verfügung. Das war im Mittelalter anders – meinen wir! Doch bereits Martin Luther wußte um die Macht der Bilder. Der Künstler Lucas Cranach der Ältere – ein enger Freund Luthers, war einer der ersten „Werbefachmänner“, die das Mittelalter hervorbrachte. Die Autorin Sonja Poppe macht dies in ihrem folgenden Artikel deutlich. Hier die gekürzte Fassung: Auch die Reformation bediente sich der „Medien“ weiterlesen