Archiv der Kategorie: Aktuell

Florians-Gottesdienst am 4. Mai 2019, 19 Uhr

Herzliche Einladung zum Florians-Gottesdienst 2019!

Alle Mitglieder und Angehörigen der Blaulichtorganisationen im Enzkreis und der Stadt Pforzheim sind willkommen.

Angehörige und Verantwortliche von Feuerwehr und THW, Rettungsdienste wie DRK und MHD, der Polizei, der Bergwacht, von Notfallseelsorge und Krisenintervention, der Einsatzkräftenachsorge treffen sich ein Mal im Jahr zu diesem besonderen Gottesdienst.

Ab 17 Uhr und nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit, entweder vom Kirchturm in 60 m Höhe auf Pforzheim zu blicken oder eine technisch-musikalische Orgelführung zu genießen.

(Für beides bitte anmelden: hans.goelz-eisinger@kbz.ekiba.de)

Im Anschluss lädt die Feuerwehr PF, Abt. Dillweißenstein zu einem gemütlichen Beisammensein mit Imbiss.

Plakat Florians-Gottesdienst

Es wird konkret: Orgelfahrt am 4. Mai 2019

Aus dem zweijährigen Verfahren um die Auswahl der Firma, die unsere große Steinmeyer-Orgel aus dem Jahre 1968  sanieren wird, ist die Firma Freiburger Orgelbau als Sieger hervorgegangen. Wir freuen uns darüber, dass es nun konkret an die Umsetzung unseres Vorhabens geht.

Am Samstag, den 4. Mai öffnet die Firma Freiburger Orgelbau ihre Pforten für uns. Tilmann Späth macht unseren Besuch zur Chefsache und wird uns neben seinem Betrieb, der vor kurzen übrigens die große Orgel in St. Michaelis/Hamburg saniert hat, auch ein besonders gelungenes Instrument in der nahen Region vorstellen.

Wie sie teilnehmen können? Rufen sie uns zeitnah an (Telefon 07231 280 11 35) oder schreiben sie uns eine Mail: info@musik.stadtkirche-pforzheim.de. Die Anzahl der Plätze ist auf 50 limitiert.

Detaillierte Beschreibung der Orgelfahrt

 

ZDF-Fernsehgottesdienst: Nachklang und Presse

„Helden der Versöhnung“
Der Fernsehgottesdienst vom 07.04.2019 in der Stadtkirche Pforzheim in der ZDF-Mediathek

 

„Herzlich willkommen in Pforzheim“

 

Jedes Detail muss stimmen: Pforzheimer Live-Gottesdienst im ZDF
Artikel PZ-news // 07.04.2019

ZDF sendet einen Gottesdienst aus der Pforzheimer Stadtkirche
Artikel PZ-news // 03.03.2019

Foto: Martine Klink

 

J. S. Bach: Matthäuspassion 18./19. April 2019

DO, 18. April, 19 Uhr
FR, 19. April, 15 Uhr

Stadtkirche Pforzheim

„In dieser Woche habe ich drei Mal die Matthäuspassion gehört, jedes Mal mit dem selben Gefühl der unermess­lichen Bewunderung. Wer das Christentum völlig verlernt hat, der hört es hier wirklich wie ein Evangelium. “   Friedrich Nietzsche

Natasha Schnur, Sopran
Sabine Czinczel, Alt
Philipp Nicklaus, Tenor
Michael Roman, Bass-Arien
Ralf Ernst, Bass-Christus

Oratorienchor und Motettenchor Pforzheim
Jugendkantorei Pforzheim und Kurrenden
Bachorchester Pforzheim

Leitung: Heike Hastedt

J. S. Bach: Matthäuspassion 18./19. April 2019 weiterlesen

Evangelischer ZDF-Fernsehgottesdienst aus der Stadtkirche Pforzheim am 7. April 2019, 9:30-10.15 Uhr (Einlass bis 9 Uhr)

Helden der Versöhnung

mit Dekanin Christiane Quincke
und Pfarrer Hans Gölz-Eisinger

Die Witwe eines britischen Piloten reicht dem Mörder ihres Mannes, einem ehemaligen Hitlerjungen, die Hand. Fünfzig Jahre mussten nach dem Zweiten Weltkrieg vergehen, bis dies möglich wurde. Dekanin Christiane Quincke und ihr Team erinnern im Fernsehgottesdienst an diese und andere Pforzheimer Erfahrungen, denn die Stadtkirchengemeinde versteht sich als „Brückenbauerin“. Sie setzt auf die Kraft der Versöhnung, um persönliche Feindschaften und soziale Spaltungen zu überwinden. Auch die Musik schlägt einen großen Bogen: Evangelischer ZDF-Fernsehgottesdienst aus der Stadtkirche Pforzheim am 7. April 2019, 9:30-10.15 Uhr (Einlass bis 9 Uhr) weiterlesen

Glockenkonzert am 23. September 2018

Motto: Liturgisches Läuten

Das Kirchenjahr erhält durch seine Feste, Festzeiten (wie nach Weihnachten oder Ostern), aber eben auch durch eine festlose Zeit (nach Trinitatis) und Zeiten der Besinnung (Advent und vorösterliche Fastenzeit) eine ganz spezielle Akzentuierung. Sinnfällig wird dies optisch in den wechselnden Farben der gottesdienstlichen Paramente (Behang an Altar und/oder Kanzel), akustisch in der Auswahl der Lieder und Orgelstücke. Dabei kommt dem Geläut einer Kirche ein ganz besonderer Stellenwert zu. Wir haben ein feines Gespür, ob die Glocken festlich, feierlich, verhalten oder traurig klingen. Glockenkonzert am 23. September 2018 weiterlesen

3. Bericht von Lise Saur aus Costa Rica

Liebe Unterstützer, Familie, Freunde und Bekannte,

seit ich Deutschland verlassen habe, sind nun schon elf Monate vergangen, und ich realisiere im Moment noch nicht, dass dies bedeutet, dass meine Zeit hier in Costa Rica bald vorbei sein wird.

Meine Arbeit in der Fundación hat sich nicht wesentlich geändert. Ich habe noch die gleichen Aufgaben und diese übe ich immer noch mit größter Freude aus. „Meine Kinder“ sind mir so sehr ans Herz gewachsen, dass ich mir momentan nicht vorstellen kann, sie in einem Monat zu verlassen. Ich kenne sie nun wirklich in allen möglichen Situationen: wenn sie sich vor Lachen übergeben, wenn sie vor Schmerzen weinen, wenn sie tanzend und mit breitem Grinsen in ihrem Rollstuhl sitzen, wenn sie laut schreien, sobald sie erfahren, dass wir aufs Trampolin gehen, wenn sie nicht ins Bett gelegt werden wollen und sich dann mit aller Kraft und allen Mitteln dagegen wehren… 3. Bericht von Lise Saur aus Costa Rica weiterlesen

Grußworte zum Kirchenjubiläum 2018

Aus der Ev. Kirchengemeinde Michendorf:

Liebe Gemeinde der Stadtkirche Pforzheim,

Ein Jubiläum ist zu feiern – 50 Jahre Stadtkirche, die nun schon ein halbes Jahrhundert im Zentrum kirchlichen Lebens in Pforzheim ist, länger als ihre Vorgängerin, die 1945 zerstört wurde.

Die evangelische Gemeinde Michendorf-Wildenbruch, Eure Partnergemeinde, gratuliert ganz herzlich zu diesem Festtag.

Zum 20. Jubiläum durften Pf. Breithor und ich als DDR-Bürger mit staatlich genehmigter kirchlicher Dienstreise bei Euch sein. Zum ersten Mal sah und erlebte ich diese mich sehr beeindruckende Kirche! Niemand konnte daran denken, dass schon 3 Jahre später eine große Gemeindegruppe aus Michendorf in Eurer Kirche den Gottesdienst mitfeiern konnte. Seitdem waren wir oft in Pforzheim, wir haben in der Kirche gesungen und gebetet, wir haben in der Werktagskirche diskutiert und gefeiert, wir haben diese Kirche lebendig erlebt.

Die Partnerbeziehung unserer Gemeinden ist schon älter als die neue Stadtkirche, und wir wünschen Euch und uns, dass sie bleibt und wir noch oft in der Stadtkirche gemeinsam Gottesdienst feiern können.

Wir grüßen Euch in geschwisterlicher Verbundenheit!

Für den Gemeindekirchenrat Michendorf-Wildenbruch